Eltern-Kind-Turnen

 Was machen wir?

Im „Eltern-Kind” Turnen können die Kleinsten  mit Mama, Papa, Oma, Opa, Tante und Onkel erste Bewegungserfahrungen in der Turnhalle machen. Bei Sing-  und Bewegungsspielen, Fingerspielen, Rhytmikübungen und sogar kleinen Tänzen haben Klein und Groß ihren Spaß!

Das Eltern-Kind-Turnen will aber nicht nur die Bewegungsgrundfertigkeiten der Kinder verbessern und erweitern, sondern hat sich auch zum Ziel gesetzt, die Erwachsenen aktiv in die Stunde einzubinden. Ziel des Eltern-Kind-Turnen ist das Spiel zwischen Eltern und Kind in der Gruppe und nicht die Beschäftigung des Kindes durch den Übungsleiter. Auch Eltern sollen Spaß an der Bewegung haben oder ihn erst entdecken. Die Übungsstunde soll Anregungen bieten für Spiele zu Hause. Die Mitarbeit bzw. aktive Beteiligung der Eltern
ist besonders wichtig, da die wöchentlichen Turnstunden allein nicht ausreicht, um den Bewegungsdrang eines Kindes zu befriedigen.

 

 

Warum ist das Eltern Kind Turnen wichtig?

Eltern-Kind-Turnen unterstützt die frühe Bewegungsförderung des Kindes. Unter Anleitung wird spielerisch mit Einsatz von Turngeräten die Motorik des Kindes und Koordination von Bewegungsabläufen trainiert. Nicht selten können so schon in diesem jungen Alter bestimmte sportliche Vorlieben Ihres Kindes entdeckt werden, die Sie später weiter fördern können.

Im Vordergrund stehen beim Eltern-Kind-Turnen der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Ausprobieren neuer Spielmöglichkeiten, die es zu Hause nicht gibt, z.B. mit Schwungtuch oder  Trampolin. Die gemeinsame wöchentliche Turnstunde gibt den Kleinen aber auch die Möglichkeit, erste Kontakte zu anderen Kindern aufzunehmen, Regeln einzuhalten und soziales Verhalten zu lernen.

 

Wer kann kommen?

Alle Kinder, die sicher laufen können (ab 2 Jahr) bis zum 4. Lebensjahr sind herzlich willkommen. Gerne könnt Ihr 2x zum Probeturnen kommen.

(ACHTUNG: Aktuell leider Aufnahmestopp - Stand: 10.2018)

 

Trainerteam: Lisa Sauer, Miriam Klaas